Schweinegrippe größtenteils gelogen?

Ist hinsichtlich der Zahl der Erkrankungen an Schweinegrippe gelogen, oder zumindest falsche Information verbreitet worden – von der US-Regierung?

Krankheit © Detlev Tesch

Krise © Detlev Tesch

Wie Dr. Mercola in den USA berichtet, hat der US Fernsehsender CBS in einer drei Monate langen Recherche herausgefunden, daß der größte Teil der in den US Staaten gemeldeten vermuteten Schweinegrippefälle für den H1N1 Virus negativ getestet haben. D. h. in diesen Fällen gab es keinen Schweinegrippevirus!!

In dem CBS-Bericht heißt es in der Eröffnung etwa so: Wenn Sie die Diagnose „wahrscheinlich H1N1“ bekommen haben, dann hatten Sie wahrscheinlich keinen H1 N1, ja wahrscheinlich hatten Sie überhaupt keine Grippe.

Die Fakten gemäß CBS: Z. B.

  • in Californien waren von 13.704 Proben 2% tatsächlich H1N1, 12% andere Grippe und 86% keine Grippe,
  • in Florida von 8853 Proben 17% H1N1, 83% keine Grippe
  • in Alaska von 722 Proben 1% H1N1, 5% saisonale Grippe, 93% keine Gruppe
  • in Geogriavon 3117 Proben 2%H1N1 97% nicht H1N1

Also in diesen Beispielen: zwischen 83% und 99% falscher Alarm.

Von einen epidemischen Notfall – wie von der Regierung proklamiert und mit drastischen Sondermaßnahmen begleitet (z. B. wurden Erprobungen und Tests von Medikamenten z. T. für unnötig erklärt oder wegen Zeitdruck gestrichen) – könne mithin keine Rede sein. Viele der Fälle waren nicht mal gewöhnliche Grippe.

In Finnland dagegen sei der Schweinegrippe-Alarm abgeblasen worden.

Das offizielle U.S. Center for Disease Control and Prevention (CDC) – Zentrum für Krankheits-kontrolle und Vorbeugung – hat anscheinend auf kritische Fragen von CBS die Antwort verweigert oder ausweichend geantwortet.

Offenbar gibt es Hinweise darauf, daß Mitglieder in den betreffenden offiziellen Gremien, die für die entsprechenden Entscheidungen seitens der Regierung/Administration zuständig sind, wegen finanzieller Verbindungen zu Herstellern sich in einem „Interessenkonflikt“ befinden. So etwas war auch 1999 von einem Ausschuß festgestellt worden.

Nun, die gute, die glückliche Nachricht ist: Die große Angst und Aufregung über die Schweinegrippe ist wohl vertane Energie, die wir besser für anderes einsetzen – das macht glücklicher.

————————Update————————

Es gibt ja kontroverse Diskussionen über bestimmte Zusatzstoffe in Impfmitteln…

Aber das finde ich krass:

Dr. Mercola berichtet in einem weiteren Artikel zur Schweinegrippe, das deutsche Verteidigungsministerium habe für die Truppen der Bundeswehr einen speziellen Vorrat an Impfstoff bestellt, der weder Quecksilber noch Hilfsstoffe (adjuvants) enthalte, während der Impfstoff für die Bevölkerung beides enthalte (als Quelle für die Information wird das englischsprachige Magazin für deutsche Nachrichten „The Local“ angegeben.). Anscheinend hat das Verteidigungsministerium die Information bestätigt.

Hmmm…

Was meinen Sie dazu?

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit/Wohlbefinden abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s