Schweinegrippe? Oder was???

Alarm

Am 29. April hat die WHO (Weltgesundheitsorganisation) Pandemie-Alarm Stufe fünf ausgelöst, heißt es in einem Artikel des renommierten amerikanischen Arztes Dr. Mercola über die Schweinegrippe. Es gibt insgesamt sechs Stufen.

Seit der Einführung des Systems im Jahr 2005 sei noch nie Phase 5 deklariert worden.

Er versucht auch die aktuelle Über-Aufregung zu dämpfen, indem er feststellt, daß „Pandemie“ nichts weiter heißt als: eine ansteckende Krankheit verbreitet sich weltweit. Außerdem höre man, je nach Quelle, unterschiedliche Zahlen über Todesopfer, bestätigte und vermutete Fälle.

Panikmache?

Dr. Mercola scheint davon auszugehen, daß uns die Panikmache in den Medien auf drakonische Maßnahmen wie auch Zwangsimpfungen vorbereiten soll. 

Er weist, mit Bezug auf Time magazine vom 27. April, auf die Schweinegrippe-Aktion der Regierung in Jahr 1976 unter Präsident Ford hin. Damals habe man die Infektionen von Soldaten zum Anlaß für die Maßenimpfung der ganzen Nation nehmen wollen.

Als Folge habe es binnen weniger Monate Klagen in Höhe von 1.3 Milliarden Dollar gegeben von Opfern, die Lähmungen von der Impfung erlitten hatten, und es soll 25 Tote aufgrund der Impfungen gegeben haben. Mehrere Hundert sollen nach der Injektion des Impfstoffs das Guillain-Barré-Syndrom entwickelt haben. Sogar gesunde 20-jährige haben Querschnittslähmungen davongetragen.

Und die Schweinegrippe-Pandemie… sei nie eingetreten.

Dr. Mercola erinnert auch an die Vogelgrippe – Präsident Bush habe seinerzeit zwei Millionen Tote in Amerika vorhergesagt.

Aufgrund der immer wieder aufkommenden fälschlichen Panikmache (die immer wieder einigen Leuten und Firmen die Taschen fülle) hat Dr. Mercola ein Buch geschrieben: The Bird Flu Hoax (etwa: Der Betrug mit der Vogelgrippe). Es wurde ein New York Times Bestseller.

Vergleichzahlen

Malaria tötet JEDEN TAG 3000 Menschen und wird als eine „Gesundheitsproblem“ bezeichnet. Aber natürlich, sagt Dr. Mercola, gibt es auch keine tollen Malaria Impfstoffe, mit denen sich in kurzer Zeit Milliarden verdienen ließen.

Von einem anderen Amerikaner habe ich die Information, daß in jedem Jahr 36.000 Amerikaner an der „normalen“ Grippe sterben, ohne daß es einen derartigen Presserummel gebe.

Der Erreger

Dr. Mercola weist dann darauf hin, daß alle H1N1-Grippeerreger (zu denen wohl dieser gehört) Abkömmlinge der Grippe-Pandemie von 1918 seien, die 50 – 100 Millionen Menschen in 18 Monaten getötet haben soll. Die Erreger mutieren im Laufe der Zeit und deswegen gebe es für den akuten Stamm auch keinen passenden Impfstoff.

Allerdings sei das dennoch kein Grund zur Sorge. Erst vor einigen Monaten haben Wissenschaftler herausgearbeitet, daß in der Pandemie von 1918 die Grippeviren gar nicht der Schuldige waren! Sondern Streptokokken!! Grippekranke erleiden oft eine bakterielle Superinfektion – 1918 anscheinend Streptococcus pneumoniae. Die Forscher kamen zu dem Schluß, daß eine Pandemie heute viel weniger schlimm ausfallen werde, weil die moderne Medizin mit diesen Erregern besser fertig werde.

Interessant: Noch mehr Zahlen

Am 26. April berichtet The Indepenent, daß mehr als 1000 Menschen sich in Mexiko den Schweinegrippenvirus zugezogen haben, heißt es in Dr. Mercolas Artikel. An demselben Nachmittag habe allerdings Mexikos Präsident Calderon erklärt, daß mehr als zwei Drittel der 1300 vermuteten Erkrankten als gesund nach Hause entlassen worden seien. Auch sei die Zahl der bestätigten Erkrankungen wohl viel niedriger als alles, was in den Medien verbreitet werde.

Mexiko habe 159 Todesfälle von grippe-artigen Fällen berichtet, von denen sieben als Schweinegrippe bestätig wurden. Weitere 19 Fälle wurden bestätigt, ohne daß die Erkrankten starben. Einige Insider in der WHO nehmen aber anscheinend an, daß selbst die Zahlen übertrieben hoch seien.

In den USA gab es 91 bestätigte Fälle – keine Todesfälle unter US-Bürgern. Der erste Todesfall der Schweinegrippe in den USA war, so heißt es, ein Kind aus Mexiko, das in Texas starb.

Fakten:

  • 91 bestätigte Fälle in den USA – keine Toten (Stand 30. April)
  • 26 bestätigte Fälle in Mexiko – 7 Tote
  • 6 bestätigte Fälle in Kanada – keine Toten
  • 1 bestätigter Fall in Spanien – keine Toten.

„Ich persönlich,“ schreibt Dr. Mercola, „bin höchst skeptisch. Das alles fügt sich nicht zu einer echten Pandemie zusammen.

Aber es läßt ernsthafte Fragen aufkommen, darüber, woher dieser brandneue, nie zuvor gesehene Virus kam, insbesondere, da man ihn sich nicht über den Verzehr von Schweinefleischprodukten zuziehen kann, und er nie zuvor in Schweinen entdeckt wurde, und er Züge des Vogelgrippevirus enthält – und bislang, wie es scheint – nur auf Tamiflu anspricht. Haben wir einfach Glück, oder … was?“.

„Ihre Angst wird in dieser Wirtschaftslage einige Leute SEHR reich machen“, heißt es im Artikel.

Associated Press soll für die nähere Zukunft Tamiflu-Verkäufe im Wert von 388 Millionen Dollar geschätzt haben – ohne eine Pandemie. In den letzten Tagen sollen die Aktien relevanter Pharmafirmen deutlich gestiegen sein.

Dr. Mercolas Artikel geht dann noch lange weiter und beleuchtet viele Facetten diese Themas, auch das Impfproblem an sich und die Massentierhaltung.

Was tun?

Als seine Prinzipien, die ihm seit über zwei Jahrzehnten jede Grippeerkrankung erspart und ihn gesund erhalten haben, nennt Dr. Mercola (hier in Kurzform):

  • Vitamin D Aufnahme optimieren
  • Zucker und industriell verarbeitete Nahrungsmittel meiden
  • Genügend Schlafen
  • Wirksam Stress abbauen (z. B. mit EFT [oder EmoTrance (D.T.)]
  • Bewegung/Sport
  • Omega-3-Fette aus guten Quellen
  • Hände waschen
  • Regelmäßig Knoblauch essen (gut gegen viele Bakterien)
  • Krankenhäuser und Impfstoffe meiden (Krankenhäuser seien die Orte, an denen man mit größter Wahrscheinlichkeit ein Infektion bekommen könne).

Also: Raus aus Angst und Panik. Vieles was über die modernen Massenmedien verbreitet wird ist – bewußt oder unbewußt – übertrieben. Es ist zuviel Angst „im Umlauf“. Angst aber vermindert die Intelligenz, kostet viel Energie und schädigt uns langfristig!

Statt dessen: entspannen, Stress (und damit auch Angst) reduzieren – meine Empfehlung ist EmoTrance, und die Dinge mit einem klareren Kopf betrachten. Das heißt auch, sich nicht auf Medien und Regierung verlassen, sondern sich intelligent aus unterschiedlichen Quellen informieren.

Was ist Deine Meinung?

Dieser Beitrag wurde unter EFT, EmoTrance, Gesundheit/Wohlbefinden abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s