D.E.T. – Klopfen gegen Schmerzen

Dies ist vor allem, aber nicht nur, etwas für diejenigen, die das Meridian-Klopfen, also TFT, EFT und ihre Nachfolger, schon kennen.

DET – Detlev’s Easy Tap.

Diese Technik ist sehr geeignet für physische Symptome. Ich habe damit hauptsächlich an Schmerzen, steifem Nacken und derlei gearbeitet. Für andere physische Probleme habe ich es nicht ausprobiert, schätze aber, daß es dafür auch nützlich sein dürfte. – Ach ja, ich habe es auch schon für eine verstopfte Schnupfennase eingesetzt. „Detlev’s Easy Tap“ ist sehr einfach – es ergäbe ja sonst auch wenig Sinn, es „easy“ zu nennen, gell….😉

Also dann:

  • Bewerte das Problem auf der 0 – 10 Skala.
  • Lege zwei oder mehr Fingerspitzen, oder – je nach Größe des betroffenen Bereiches – die flache Hand auf die Stelle, an der das Problem sitzt.
  • Klopfe mit der anderen Hand die EFT-Punkte, die Du erreichen kannst (manche könnten durch die erste Hand verdeckt sein).
  • Die Aufmerksamkeit liegt auf den Fingerspitzen oder der Handfläche, die sich auf dem Problembereich befinden.
  • Mache zwei oder drei Runden. Ohne Einstimmungssatz, ohne Worte! Nur klopfen und auf die Hand/die Fingerspitzen/den betroffenen Bereich konzentrieren.
  • Ich benutze meist die Punkte der kurzen EFT-Version. Manchmal nehme ich spontan die Punkte am Handgelenk oder den Gammut-Punkt oder den Handkantenpunkt hinzu.
  • Bewerte das Problem erneut auf der 0 – 10 Skala.
  • Falls erforderlich klopfe weiter.
  • Genieße das Leben.

Es funktioniert gut und ist zugleich einfach. Sich auf den Problembereich zu fokussieren (Hand oder Finger dort hinzulegen hilft dabei), scheint zu genügen. Es ist kein Erinnerungssatz nötig.

Es gibt allerdings einen kleinen Nachteil. Die Aufmerksamkeit sollte halt auf dem betroffenen Bereich liegen – nicht bei der Abfolge der Klopfpunkte. Wenn die Aufmerksamkeit abwandert, kann das die Wirksamkeit erheblich verringern. Deswegen ist es eher für die, die die Klopfpunkte schon gut kennen.

Ein Tip für die Neulinge: Die Reihenfolge der Punkte ist unwichtig; es ist nicht schlimm auch mal einen oder zwei Punkte zu übergehen; es ist meist kein Problem, wenn ein Punkt nicht ganz richtig getroffen wird. Also: entspannen. Es kann nicht viel schief gehen. Nur Mut uns ausprobieren. 🙂

Eine Abbildung der Punkte gibt es hier.

Eine andere elegante Möglichkeit ist das Schmerz-Protokoll von EmoTrance.

Viele Grüße
Detlev Tesch

 

Dieser Beitrag wurde unter EFT, Gesundheit/Wohlbefinden abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s